Gottes Agape-Liebe

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,

damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

                                                                                                  Johannes 3,16 (ELB)

 

Die Bibel spricht von verschiedenen Arten der Liebe. Im Griechischen gibt es das Wort „phileo“, das für Freundschaft und Zuneigung steht. Dann gibt es den Begriff „eros“– die leidenschaftliche Liebe zwischen Mann und Frau. Aber es gibt noch eine dritte Art – eine höhere Art der Liebe. „Agape“ ist die Liebe, die Gott für seinen Sohn und für die Menschheit empfindet.

 

Es ist eine opferbereite Liebe, die Art von Liebe, die in Johannes 3,16 beschrieben wird: „Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab“ (HFA). Es gibt viele Bibelstellen zu diesem Thema. Sie sollten sich wirklich einmal die Zeit nehmen, sie zu studieren. Eine andere Bibelstelle, die von der Agape-Liebe handelt, ist Matthäus 5,44. Dort heißt es, wir sollen unsere Feinde lieben und für die beten, die uns verfolgen. Für Menschen zu beten, die gut zu uns sind, ist nicht schwer. Aber für Menschen zu beten, die uns verletzt haben, ist eine echte Herausforderung. Es ist leicht, Zeit mit Freunden in der Gemeinde zu verbringen. Viel schwerer ist es, mit jemandem zusammen zu sein, der elend und einsam wirkt, und ihm zuzuhören. Das ist Agape-Liebe. Es bedeutet, die eigene Bequemlichkeit zu opfern, um das zu tun, was vor Gott richtig ist. Man kann Menschen Agape-Liebe zeigen, indem man Geduld mit ihnen hat, verständnisvoll ist, ihnen Mut macht oder den Mund hält, wenn man etwas sagen könnte.

 

Wir Menschen sind zutiefst selbstsüchtig und fragen ständig: „Und was ist mit mir?“ Es wird höchste Zeit, dem Egoismus den Krieg zu erklären und ihn mit Agape-Liebe zu bekämpfen. Es wird Zeit, sich damit zu beschäftigen und zu verstehen, was die Bibel über Liebe sagt und den Menschen um uns herum gezielt Gutes zu tun und sie zu lieben. Lassen Sie die Agape-Liebe Gottes in sich überfließen auf andere.

 

(Joyce Meyer Ministries)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Margit (Mittwoch, 11 Februar 2015 19:12)

    Ich hoffe das viele diesen Eintrag lesen, den leider wird ein Mensch nur gewürdigt und geliebt solange er für die Gesellschaft von nutzen ist, solange er Leistung erbringt, gesund ist und sich der oberflächlichkeit der anderen hin gibt! Aber will man zu diesen gehören! Nein ! Gott ist immer fuer uns da er hört uns zu, wir können ihm alles anvertrauen, mit ihm die Sorgen aber auch die Freuden teilen. Gott ist der einzige der uns annimmt so wie wir sind den er hat uns das Leben geschenkt! Gott wuerde sich viele wie Dich Sonja wünschen, die Gottes Worte verkünden!

  • #2

    Sonja (Mittwoch, 11 Februar 2015 23:15)

    Liebe Margit,

    Jesus sagte am Kreuz, nach dem er ausgepeitscht, bespuckt, beschimpft und gekreuzigt wurde: "Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun". (Lukas 23 , 34) Vergeben können wir nur dann, wenn wir Gottes Vergebung annehmen!!! Die Liebe hat am Kreuz gesiegt!!! Die Liebe wird niemals enden!!! Die Liebe Gottes heilt all unsere Wunden, macht aus uns neue Menschen. Menschen die vergeben können, Menschen die lieben können!!! Denke immer daran wie wertvoll du in Gottes Augen bist und wie sehr er dich liebt!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Liebe Gottes zu uns zeigt sich in JESUS als er für UNS am Kreuz starb und uns damit den Weg zu Gott offenbarte. Lass uns in der Liebe leben.

    In Liebe deine
    Sonja